Januar     Februar     März     April     Mai     Juni     Juli     August     September     Oktober     November     Dezember    


Januar

Der Januar, der erste Monat im neuen Jahr.
Die Tage werden länger und je nach der Temperatur beginnt wieder das Leben im Bienenstock.
Speziell bei den Hinterbehandlern kann man mehr Feuchtigkeit hinten an der Scheibe sehen.
Bei den Magazinen bildet sich Kondensat an den Innenwänden.
Wir arbeiten mit Magazinen freistehend und mit Hinterbehandlungsbeuten im Bienenhaus.
Somit können wir vergleichen und mehr Erfahrungen sammeln.
An sonsten, wie im Dezember die Zeit nutzen um zu planen und entwickeln.
Wir werden wieder erweitern, also zwei Magazine a 4 Zargen, 88 Rähmchen bauen, drahten.
Mittelwände löten wir nach Bedarf im Jahr ein.
Einen Vierer Boden nach Liebig soll gebaut werden, um von den EWK's wegzukommen am Stand.
Mal schauen ob das wird klappen. Berichten werden wir auf jeden Fall.
Die relativ milden Temperaturen nutzten wir, um bei den Magazinen den Totenfall raus zu räumen.
Eine gut Schippe voll je Volk. Das ist aber noch normal.
Die Zweite dann meistens noch nach dem Reinigungsflug im Februar.
Totenfall ist normal. Manche Völker fliegen sich mehr ab die Anderen weniger.

Die ersten Winterlinge sind schon zu sehen. Aufgenommen am 28.02.2010, 10.46 Uhr,
-4 Grad Celsius.






Wenn es zu Neujahr (1.Januar) schneit, gibt es viele Bienenschwärme.
Friert es hart auf Virgilius (31.Januar), im März noch viel Kälte kommen muss.
Wenn im Januar viel Nebel steigt, sich ein schönes Frühjahr zeigt.

 





Etiketten:
Etikette Biene

weitere
Etiketten

Angebot:
Obstmuser

weitere
Angebote

Etiketten:
Etiketten mit

weitere
Etiketten


          

















4 Besucher online
337.597 Besuche
293 Artikel eingestellt

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb