Januar     Februar     März     April     Mai     Juni     Juli     August     September     Oktober     November     Dezember    


Juli

Das Bienenjahr neigt sich dem Ende zu.
Die Bienenvölker haben sich gut entwickelt. Die letzte Tracht kann abgeschleudert werden.
Bei uns hier ist es in diesem Jahr die Linde. Gleich nach dem Abschleudern wird aufgefüttert (ca. ein Drittel der Gesamtfuttermenge)
Danach wird das erste mal mit 60° Ameisensäure mit dem Nassenheider Verdunster 10 Tage 150 ml behandelt.
Wir verwenden schon seit Jahren auch den Erweiterungssatz für den Nassenheider classic, mit der wir sehr gute Erfahrungen gemacht haben.
Denn diese bringt auch bei niedrigen Temperaturen die gewünschten Ergebnisse.









Wir haben hier am Stand wenig Varroamilben, bei den Schwärmen noch weniger.
Unsere Völker sind vital und Leistungsstark. Die Schwächsten werden Umgeweiselt oder aufgelöst.
Nach der ersten Varroabehandlung wird zügig weiter aufgefüttert. Bei unseren Hinterbehandlern insgesamt 8 und den Magazinen 18 Liter Apiinvert.
Von nun an bekommen unsere Bienen so viel Ruhe wie möglich. Nach Möglichkeit werden sie so wenig wie möglich gestört.









Unsere Ableger kommen in den Honigraum und haben somit, bis hin in's Frühjahr, eine Fußbodenheizung.
Diese bilden eine Reserve, die wir vieleicht, im Frühjahr, noch gut gebrauchen können.
Je nachdem wie unser Honigverkauf läuft, so kann unsere Imkerei erweitert werden.
Oder wir können Ableger an andere Imker abgegeben werden.



Bienen in der Mohnblüte
 





Angebot:
Obstmuser

weitere
Angebote

Futtergeräte:
Futterballon

weitere
Futtergeräte

Abfüllen:
Spitzsieb mit

weitere
Abfüllen


          

















3 Besucher online
292.882 Besuche
294 Artikel eingestellt

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb